Torre de Belém

Der Torre de Belém ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Lissabons und ein sehr beliebtes Fotomotiv. Der Turm ist seit 1983 Weltkulturerbe der UNESCO und befindet sich im Stadtteil Belém, neben dem Denkmal der Entdeckungen.

Wachturm und Zollstation

Im Jahre 1521 wurde der Turm, nach einem Entwurf der Architekten Francisco de Arruda, fertiggestellt. Damit dauerte der Bau, der vom portugiesischen König Manuel I in Auftrag gegeben wurde, sechs Jahre an.
Das Wahrzeichen fungierte als Leucht- und Wachturm. Die Funktion bestand in der Kontrolle und des Schutzes der Hafeneinfahrt Lissabons, sowie in der Begrüßung von Handelsschiffen.
Zur damaligen Zeit gab es auf dem gegenüberliegenden Flussufer noch einen zweiten Turm namens Sao Sebastião, welcher durch das Erbeben von 1755 zerstört wurde. Beide Türme zusammen nahmen bei Gefahr feindliche Schiffe ins Kreuzfeuer.
Nach der Besetzung Lissabons durch die Spanier im Jahre 1580 wurde der Turm bis ins 19. Jahrhundert als Gefängnis und später als Zollstation genutzt.

Wahrzeichen von Lissabon

Der Torre de Belém ist ein 35 Meter hoher prunkvoller Bau im Manuelinischen Stil und ist über eine kleine Brücke zu erreichen. Der Turm stand einst mitten in der Flussmündung, aber durch Aufschüttungen ist er nur noch wenige Meter vom Festland entfernt.
Der Turm ist reichlich verziert mit feinen Ornamenten, königlichen Wappensymbolen und dem ersten Rhinozeros-Abbild Europas. An jeder oberen Ecke verfügt der Turm zur Abwehr über Schützenhäuschen in Form von Rundkuppeln mit Ausblicken. Die Südseite verfügt über eine kleine Veranda und an der vorderen Mauer befindet sich eine Skulptur aus dem 18. Jahrhundert, die die Jungfrau mit dem Jesuskind darstellt.
Die Sehenswürdigkeit besteht aus vier Etagen, die es zu erkunden gilt. In der ersten Etage befindet sich das Gouverneurszimmer, in der nächsten Etage der Königssaal, im dritten Stockwerk ein Audienzzimmer und schließlich in der obersten Etage eine kleine Kapelle. Auf dem Dach des Turms gibt es eine Aussichtsplattform von der aus man einen wundervollen Panoramablick auf den Tejo, die Brücke Ponte de 25 Abril und das Denkmal der Entdeckungen hat.
Das könnte dir auch gefallen